Alpha Kameras speichern zukünftig RAW Aufnahmen mit 14-bit

Für die neue α7S II (Alpha 7S II) wird es ab der Einführung die Möglichkeit geben, zwischen komprimierten und unkomprimierten 14-bit RAW Dateien auszuwählen. Zusätzlich sind kostenlose Firmware-Updates für weitere Modelle geplant, beginnend mit der α7R II.

Die neue α7S II von Sony wird ab dem Verkaufsstart Mitte Oktober dieses Jahres ein besonderes Merkmal aufweisen: Nutzer können erstmals zwischen komprimierten und unkomprimierten 14-bit RAW Bildaufnahmen wählen. Darüber hinaus ist geplant, diese Funktion mittels Firmware-Update auf weitere Modelle auszuweiten, beginnend mit der erst kürzlich eingeführten α7R II Vollformat-Systemkamera.

Die Modelle α7S II und α7R II sind mit immer mehr A-Mount Objektiven kompatibel. Insgesamt stehen 64 verschiedene Modelle samt 13 Sony eigenen „FE“ Vollformat-Objektiven zur Auswahl. Anfang 2016 wird Sony die Familie der E-Mount Objektive für seine Vollformat-Systemkameras auf 20 Modelle erweitern.

Über Heiner Hänsel 8 Artikel
Heiner Hänsel ist Chefredakteur des Camera Journals. Wenn er nicht schreibt, dann produziert er Videos und Filme mit seinem Unternehmen 101Film oder ist als Fotograf unterwegs.
Kontakt: Webseite

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*



*